Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Frust mit Tint LED-Panel Loris und Hue und die Frustfrei-Lösung

Manuel 0

Vor nicht allzu langer Zeit habe ich mir von der Marke tint (Müller-Licht) das LED-Panel Loris für die Decke gegönnt. Die Beschreibung auf Amazon war vielversprechend, den Preis fand ich okay und die Möglichkeit, das Licht an Hue anzubinden, überzeugte mich ebenso.

Irgendwann kamen dann auch mal beide Lichter an, die ich bestellt hatte. Habe die auch soweit installiert und dann auch schon gekämpft: Ich konnte die Lampen zwar nach gängigen Anleitungen mit meiner Hue Bridge pairen, aber wenn die Lampen auf hellster Stufe eingestellt waren, haben die permanent geblinkt. Ein Anruf beim Tint Support brachte leider auch keine Erkenntnis, so dass die Lampen dann wieder zurück gingen. Mit dem Glauben, Montagsmodelle erwischt zu haben, habe ich einfach nochmal zwei Stück bestellt.

Soweit, so gut… es hat echt gedauert, bis ich die Lampen wieder an Hue angebunden hatte, dann aber haben die auch super funktioniert. Nun, was ist der Trick? Ich beschreibe es (wenn man es weiß, einfach):

  • Als aller erstes Bringe das LED-Panel in den Pairing-Mode. Hast du Sie neu angeschlossen, ist sie ist es direkt. Hattest du sie bereits in Benutzung und möchtest du sie erneut anlernen, musst du die Lampe durch Aus-/Einschalten (NICHT mit der Fernbedienung sondern tatsächlich Strom an/aus) in den Pairing-Mode versetzen. Dabei muss die Lampe jeweils ungefähr eine Sekunde 1 und dann eine Sekunde aus sein. Im Internet habe ich oft gelesen 5x an und aus, aber das hat bei mir nicht funktioniert. Nach 5x hat er nur die Licht-Farbe zurückgesetzt. Ich musste das Spiel so oft wiederholen, dass ich beim siebten Mal an dann die Lampe im Pairing-Mode hatte. Das merkt man daran, dass die Lampe dann verschiedene Farben durchgespielt hat.
  • Wenn die Lampe im Pairing-Mode ist, diese wieder ausschalten! Warum? Damit die Fernbedienung mit der Lampe funktioniert UND das LED-Panel via Hue steuerbar ist, muss als nächstes erst mal die Fernbedienung an Hue angelernt werden. Dafür auf der Rückseite der Fernbedienung den Nöbel für etwa 2-3 Sekunden gedrückt halten, bis das rote Licht auf der Vorderseite wild blinkt. Ist dass der Fall, die Hue App öffnen, dann anschließend in den Lampeneinstellungen auf Leuchte hinzufügen gehen. Ja, ist mir klar, dass eine Fernbedienung keine Lampe ist, aber div. Anleitungen beschreiben es alle so und es funktioniert auch. Wenn du dann in der Funktion die Suche gestartet hast, wird das Blinken der Fernbedienung aufhören und die rote LED einmal kurz länger aufleuchte. An der Stelle ist die Fernbedienung nun mit Hue verbandelt.
  • Als nächstes starte wieder die Lampen-Suche in der Hue-App. Dann drückst du auf der Fernbedienung die unterste (Gruppen) Taste so oft, bis alle drei LEDs an sind und hältst die Taste gedrückt. Schaltest dann das LED-Panel wieder ein und hältst die Fernbedienung in die Nähe vom Panel. Das sollte dann durch kurzzeitiges aufblinken und wechseln der Leuchtstärke signalisieren, dass er die Fernbedienung entdeckt hat. Jetzt drückst du auf der Fernbedienung wieder die Gruppentaste, um festzulegen auf welche Gruppe dein LED-Panel reagiert, sprich ob du die bei Punkt 1, 2 oder 3 schaltet. Schaltet entsprechend um, halte die Fernbedienung weiterhin an das LED-Panel und das sollte wieder rumblinken. Kurz nachdem er dann mit der Fernbedienung durch war, hat er das Panel auch in der App gefunden und Schalter sowie Steuerung via App funktionierten bei mir.

Ich hoffe, ich kann dem einen oder anderen den stundenlangen Frust, den ich hatte, mit der Anleitung ersparen. Schade, dass an der Stelle die Dokumentation nicht so sauber ist :-/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.