NativeScript in openSUSE Leap 42.1 installieren

In Anlehnung an die original Anleitung unter http://docs.nativescript.org/start/ns-setup-linux (Stand: 15.03.2016) möchte ich dokumentieren, wie man auch unter openSUSE NativeScript installiert bekommt. Die Anleitung geht davon  aus, dass du ein 64-bit System verwendest. Sofern nicht explizit erwähnt, werden die Befehle mit dem Benutzer ausgeführt, mit dem du entwickelst.

Ich gehe davon aus, dass sollte es von irgendeiner Software eine neuere Version geben, du die entsprechenden Befehle anpasst 😉

Systemanforderungen

  • openSUSE Leap 42.1
  • Node.js
  • G++ compiler
  • JDK 8 oder eine spätere offizielle Releaseversion
  • Android SDK 22 oder eine spätere offizielle Releaseversion
  • Android Support x
  • Android SDK Build-Tools 22.0.0 oder eine spätere offizielle Releaseversion
  • (Optional) Genymotion um die Textmöglichkeiten zu erweitern

Anforderungen Umgebungvariablen

  • JAVA_HOME Umbungsvariable muss gesetzt sein
  • ANDROID_HOME Umgebungsvariable muss gesetzt sein

Einrichtung

Java

Hinweis: Es wird vorausgesetzt, das alle Befehle mit dem Benutzer root ausgeführt werden.

  1. Terminal öffnen
  2. Node.js via
    zypper install nodejs-npm

    installieren

  3. Auf einem 64-bit System muss du folgende Laufzeitbibliotheken für die ia32/i386 Architektur nachinstallieren:
    zypper install libncurses5-32bit libbz2-1-32bit libz1-32bit libstdc++6-32bit
  4. Installiere anschließend den G++ Compiler
    zypper install gcc-c++
  5. Installiere JDK 8 oder eine neuere stabile Releaseversion.
    1. Rufe die JDK 8 Internet-Seite auf,  wähle dort JDK aus und lade anschließend die passende tar.gz-Datei herunter
    2. Entpacke die heruntergeladene Datei mit
      tar xzvf jdk-8u73-linux-x64.tar.gz -C /tmp
    3. Lege falls nicht vorhanden, dass passende Unterverzeichnis für Java an
      if [ ! -d "/usr/lib64/jvm" ]; then mkdir /usr/lib64/jvm; fi
    4. Und setze die passenden Berechtigungen
      chown -R root:root /tmp/jdk1.8*
      chmod -R +x /tmp/jdk1.8*/bin
    5. Dann verschiebst du das Verzeichnis
      mv /tmp/jdk1.8* /usr/lib64/jvm
    6. Jetzt definierst du die Verlinkungen zu der installieren Java-Version
      update-alternatives --install /usr/bin/java java /usr/lib64/jvm/jdk1.8.0_73/bin/java 1065
      update-alternatives --install /usr/bin/javac javac /usr/lib64/jvm/jdk1.8.0_73/bin/javac 1065
      update-alternatives --install /usr/bin/jar jar /usr/lib64/jvm/jdk1.8.0_73/bin/jar 1065
      update-alternatives --install /usr/bin/javaws javaws /usr/lib64/jvm/jdk1.8.0_73/bin/javaws 1065
    7. Wähle anschließend die installiere Java-Version als Standard aus mit dem Befehl
      update-alternatives --config java
    8. Öffne die Datei ~/.bashrc mit einem Editor und füge am Ende der Datei diese Zeile hinzu:
      export JAVA_HOME=/usr/lib64/jvm/jdk1.8.0_73
    9. Anschließend solltest du, wenn du z.B. eine neue Terminal-Sitzung geöffnet hast, mit dem Befehl
      java -version

      die installiere Java-Version sehen. Also z.B.

      user@lxwks-mb:~> java -version
      java version "1.8.0_73" Java(TM) SE Runtime Environment (build 1.8.0_73-b02)
      Java HotSpot(TM) 64-Bit Server VM (build 25.73-b02, mixed mode)

Android SDK

  1. Installiere das Android DSK
    1. Gehe zu Android Studio and SDK Downloads und wähle im SDK Tools Only Abschnitt das Paket für Linux zum Download aus.
    2. Entpacke das SDK anschließend Archiv in dein Home-Directory (in meinem Fall noch in ein Unterverzeichnis Development)
      tar xzvf android-sdk_r24.4.1-linux.tgz -C ~/Development
  2. Öffne die Datei ~/.bashrc mit einem Editor und füge folgende Zeile ein:
    export ANDROID_HOME=/home/mbernhardt/Development/android-sdk-linux
  3. Installiere die benötigten Android SDKs and das Android Support Repository.
    $ANDROID_HOME/tools/android update sdk --filter tools,platform-tools,android-22,build-tools-22.0.1,extra-android-m2repository,extra-google-m2repository,extra-android-support --all --no-ui
  4. (Optional) Installiere Genymotion.
    Genymotion ist ein schnellere Android Emulator eines Drittanbieters.

    1. Installiere VirtualBox mit
      zypper install VirtualBox-5.0
    2. Rufe die Genymotion Internet-Seite auf und registriere dich dort. Anschließend kannst du wenn angemeldet bist, oben rechts auf dein Accountbild klicken, dort auf Orders und anschließend auf Get a license. Dort wählst du dann Individual aus und kannst dort dann bei BASIC auf Get started klicken. Hier wählst du dann Download for Ubuntu (64bit)  unter Ubuntu 15.04 and newer aus.
    3. Nach erfolgreichem Download führe die Datei mit
      sh ./genymotion-2.6.0-ubuntu15_x64.bin

      aus und folge dem Installer.

    4. Installiere anschließend folgende Bibliothek, die benötigt wird für Genymotion:
      zypper install libdouble-conversion1
    5. Öffne zuletzt mit einem Editor die Datei ~/.bashrc und füge den Pfad zu dem Ort wo du Genymotion installiert hast, der Path-Variable hinzu. Anschließend kannst du mit
      genymotion

      Genymotion starten. Beispiel:

      export PATH=$PATH:~/Development/genymotion
  5. Installieren der NativeScript CLI.
    1. Führe folgenden Befehl als root aus und beachte die dabei gestellten Fragen:
      npm install nativescript -g --unsafe-perm
    2. Führe den Befehl erneut aus.
  6. Um zu prüfen, ob das System nun vollständig und korrekt installiert ist, führe den folgenden Befehl aus:
    tns doctor

Bei mir hat nach Abschluss und Befolgen aller Schritte der Doctor mit meinem normalen Benutzer-Account nichts zu meckern gehabt.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.